Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung – Landesverband Bayern e.V.

Die Lebenshilfe vertritt die Interessen von Menschen mit Behinderung und deren Familien. Sie will das Verständnis fördern für die besonderen Herausforderungen, vor denen Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien stehen. Die Lebenshilfe setzt sich dafür ein, dass jeder Mensch mit geistiger Behinderung soviel Schutz und Hilfe erhält, wie er für sich braucht. Ziel der Lebenshilfe ist, dass jeder Mensch mit Behinderung – heute und in Zukunft – gleichberechtigt und so selbstbestimmt wie möglich in unserer Gesellschaft leben kann.


Ein schönes Geschenk zum 50. Geburtstag der Lebenshilfe Bayern

1.300 Euro für die Lebenshilfe Bayern zur Unterstützung von Menschen mit geistiger Behinderung: diese frohe Kunde nahm Landtagspräsidentin Barbara Stamm, die zugleich Vorsitzende der Lebenshilfe Bayern ist, in der vergangenen Woche in Form eines Schecks aus den Händen von Markus Blume, MdL und Martin Schleyer sowie Sascha Skorupa, den geschäftsführenden Gesellschaftern der Kolbermoorer incca GmbH, entgegen. Zusammengekommen war das Geld im Rahmen der Sommerlounge der CSU-Landtagsfraktion im Juli 2012.


„Es ist gute christliche Tradition, bei Feiern und Veranstaltungen auch an diejenigen zu denken, die im Alltag mit Hürden und Problemen zu kämpfen haben“, beschrieb Markus Blume die karitative Komponente von Veranstaltungen wie der Sommerlounge. Dort waren am letzten Plenartag im Juli rund 500 Entscheidungs- und Verantwortungsträger aus allen Bereichen der bayerischen Gesellschaft zusammengekommen, um sich auszutauschen und neue Kontakte zu schließen. Besonders verdient gemacht hatte sich dabei die incca GmbH, die allein 1.000 Euro gespendet hatte. Der Kolbermoorer Entwickler von Softwarelösungen und mobilen Applikationen war damit auch heuer wieder größter Einzelspender.

Ein Engagement, das auch Barbara Stamm ausführlich würdigte. Die Landtagspräsidentin freute sich, dass das die Organisatoren der Sommerlounge um Markus Blume als Vorsitzenden der Jungen Gruppe der CSU-Landtagsfraktion 2012 an die Lebenshilfe Bayern gedacht hatten. Die Lebenshilfe Bayern feiert nämlich just in diesem Jahr ihr fünfzigjähriges Bestehen. Sie ist mittlerweile Dachorganisation für bayernweit 170 Orts- und Kreisvereinigungen, Gesellschaften, Stiftungen und sonstige Organisationen der Lebenshilfe in Bayern. Stamm will sich nun dafür einsetzen, dass die Spende den von der Lebenshilfe Bayern angebotenen Familienwochen im Bayerischen Wald zugutekommt. Dieses Angebot, das die Vorsitzende der Lebenshilfe vor einigen Jahren selbst initiierte, erfreut sich bei Familien mit schwerbehinderten Kindern großer Beliebtheit und bietet Kindern wie Eltern Erholung vom harten Alltag. Die Nachfrage der Eltern ist dabei jedes Jahr größer als das Angebot.

Link zu: Markus Blume, Mitglied des Bayerischen Landtags
Die incca GmbH spendete:

- 2012: 1.000,00 Euro in bar


Kontakt

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung –
Landesverband Bayern e.V.


Kitzinger Straße 6
91056 Erlangen
Telefon: 0 91 31 / 754 61-0
Telefax: 0 91 31 / 754 61-90
Link zur Website