Rosenheimer IT-Unternehmen spendet 12.000 Euro für gute Zwecke



München, 24. Juli 2012. Der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. freut sich über eine großzügige Zuwendung der incca GmbH.
Dass jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit in mehrfacher Hinsicht Früchte tragen kann, beweist der Scheck, den die beiden Geschäftsführer des in Kolbermoor ansässigen mittelständischen Unternehmens in München Caritasdirektor Prälat Hans Lindenberger feierlich überreichten. Sich für soziale Projekte zu engagieren, ist für Sascha Skorupa und Martin Schleyer ganz selbstverständlich Teil der Verantwortung, die ein junges erfolgreiches Unternehmen der Gesellschaft gegenüber hat und sogar Teil der Unternehmensphilosophie.

Seit 2003 werden die Internetseiten des Caritasverbands München und Freising mit dem von incca selbst entwickelten ECMS für Internetseiten (Enterprise Content Management System) mit Leben gefüllt. Jetzt hat der Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche in der Erzdiözese, der soziale Einrichtungen und Projekte in ganz Oberbayern unter seinem Dach vereint, in Zusammenarbeit mit der incca GmbH einen Relaunch seines Internetauftritts gestartet. Unter www.caritas-nah-am-naechsten.de/altenheime sind die neu gestalteten barrierefreien Internetseiten mit den Altenheimen an den Start gegangen. Sukzessive werden alle Angebote und Einrichtungen folgen. Da der Caritasverband Ressourcen und Mittel in erster Linie für seine sozialen Aufgaben einsetzt, ist jede Spende hochwillkommen. (as)

Im Bild: Caritasdirektor Prälat Hans Lindenberger (Mitte) und die Geschäftsführer der incca GmbH, Martin Schleyer (li.) und Sascha Skorupa (re.).

Weitere Spendenprojekte